deutsch
english
chinese


Zertifikat
  Zertifikat »
 Spezial-Platten

Membranplatten-Sala
MPL Sonder-
ausführungen »

High Performance
Membrankammer-
platte »

Horizontal-MPL »

Membrankammer-
platten für die
Zuckerindustrie »
Kuchentrocknung »

» download (PDF)

 Videos

Membranplatten
VideoAblaufschema
einer Filtration »

Membranplatten
VideoEinbau einer
austauschbaren
Membran »
Entleerung einer Presse
Video Entleerung
einer Presse »

Membrankammerplatten


VORTEILE | KONSTRUKTION | FUNKTION | EIGENSCHAFTEN | ANWENDUNGSBEISPIELE | 
line
SONDERAUSFÜHRUNGEN | PLATTENGRÖSSEN- UND AUSFÜHRUNGEN »


Konstruktive Gestaltung der JVK Membrankammerplatte


Die Konstruktion der JVK Membrankammerplatte erfüllt wichtige
technische Anforderungen:

Auslegung entsprechend der betrieblichen Vorgaben
Unkomplizierter konstruktiver Aufbau
Hohe Funktionssicherheit
Einfache Wartung

  1. Grundkonstruktionen
  2. Membranträgerplatte
  3. Membranen
  4. Pressmedium
  5. Membran-Einbau
  6. Tuchbefestigung
  7. Allgemeines

1. Grundkonstruktionen


JVK Membrankammerplatten sind in folgenden Ausführungen lieferbar:
  • Suspensionseinlauf innerhalb der Platte:
    zentral, zentral oben / unten, in der Ecke
  • Suspensionseinlauf  ausserhalb der Platte
  • Eck-Kanalbohrungen für Filtration und Kuchenwaschung, innen- oder ausserhalb der Filterplatte liegend

2. Membranträgerplatte


Die Membranträgerplatte zur Aufnahme der Membranen wird im allgemeinen nach dem JVK entwickelten ICM-Verfahren einstückig aus hochmolekularem, hochwärmestabilisiertem Polypropylen (PP) hergestellt. Die Bearbeitung erfolgt in den engen Toleranzen der DIN Norm 7129 mit CNC-Fräsmaschinen. Die Wahl eines geeigneten PP-Typs, anderer thermoplastischer Kunststoffe oder metallischer Werkstoffe, wie Aluminium oder Sphäroguss bzw. deren Verbund mit einem thermoplastischen Elastomer als Oberflächenschutz, ermöglicht die Anpassung aller spezifischer Anforderungen von Filtrationsbetrieben.


3. Membranen


Im Regelfall wird auf der Membranträgerplatte beidseitig je eine austauschare Elastomer-Membrane montiert. Die Membranen werden aus vulkanisierten oder thermoplastischen Spezialelastomeren wie z.B. EPDM, NBR, SBR, Viton, PP-TPE etc hergestellt.
Besonderer Wert wurde auf die Gestaltung kritischer Biegezonen gelegt, um eine optimale Lebensdauer zu gewährleisten.


4. Pressmedium


Durch Einleitung eines Pressmediums wie Luft oder Wasser zwischen Membranträgerplatte und Membranen wird der Filterkuchen regulierbar komprimiert. Das Pressmedium und die Betriebssituation bestimmen die Position und Art des Anschlusses.
Einzelanschluss
Einzelanschluss:
Stirnseitig in die Membranträgerplatte befestigte Anschlussbuchsen ermöglichen den Einzelanschluss an die JVK Membran-
kammerplatte zur Verbindung an die Sammelleitung des Druckmediums.

Sammelanschluss:
Mit einem durchgehenden Kanal in einem geeigneten Bereich der Filterplatte kann jede JVK Membrankammerplatte mit dem Pressmedium beaufschlagt werden. Die Abdichtung zwischen den Platten erfolgt durch geeignete Elastomer-Dichtungen.


5. Membran-Einbau


Die Membrane ist lose im Dichtrand und den Stütznocken der Membranträgerplatte montiert. Eine lösbare Befestigung erfolgt nur im Bereich der Trübebohrung mit Klemmringen aus thermoplastischen Kunststoffen wie PP, PVDF, etc. Insbesondere in Verbindung mit Stütz- und Verteilerringen lässt sich eine schraubenlose Ausführung realisieren.

Klemmring
pfeil Klemm-Ring
Stützring
pfeil Stütz-Ring
Verteiler-Ring
pfeil Verteiler-Ring

Schemazeichnung-Membraneinbau
Schemazeichnung-Membraneinbau


6. Tuchbefestigung


Für alle Ausführungsformen lassen sich Durchstecktücher einsetzen. Überhangtücher können mit modifizierten Befestigungsringen oder mit Stütz- und Verteilerringen verwendet werden.

Tuchbefestigung
pfeil Tuchbefestigung mit
   Verteiler-Ring
Tuchbefestigung
pfeil Tuchbefestigung mit
Stütz-Ring
Tuchbefestigung
pfeil Tuchbefestigung
Tuchbefestigung
pfeil Tuchbefestigung


7. Allgemeines


Die Kombination von JVK Membran- und Kombinations-Kammerplatte ist kostengünstig und hat sich in allen Anwendungsfällen bewährt. Einschränkungen wie bei einer biegesteifen Membrane sind nicht vorhanden. Durch die hochelastischen Membranen sind reine  Membrankammerplatten-
Bestückungen nicht erforderlich.


info Die Konstruktion der JVK Membrankammerplatte ist durch mehrere Patente und  Markenzeichen im In- und Ausland abgesichert.

  « zurück
top  
Rely on JVK – The Experts in Filtration